H05-Hilfeleistung – Rettung aus Höhen + Tiefen

Datum: 14. Januar 2020 
Alarmzeit: 14:00 Uhr 
Dauer: 58 Minuten 
Einsatzort: Gosheim, Talstraße 
Fahrzeuge: KdoW, DLK 23/12, GW Logistik 2 
Weitere Kräfte: Christoph 11, HVO Gosheim, Polizei, RTW Rottweil 


Einsatzbericht:

Wir wurden heute um 14:00 Uhr zu einer Rettung aus Höhen und Tiefen im Ortsgebiet gerufen. Hier hatte uns die Leitstelle einen Sturz einer Person in Baustahl mit starker Blutung mitgeteilt.

Ein Bauarbeiter ist im Zuge seiner Dachdeckertätigkeiten vom Dach aus einer unbestimmten Höhe in ein Schneefangsystem gefallen und stürzte hiernach weiter auf das Dachfanggerüst.

Die Feuerwehr hat bei eintreffen die Erstversorgung des Patienten übernommen bis der Rettungsdienst aus Rottweil bzw. Helfer vor Ort aus Gosheim (HVO) eintrafen. Parallel wurde die Rettung per Drehleiter vorbereitet, dies stellte die Kameraden vor eine Herausforderung da die eh schon recht enge Straße von beiden Seiten mit Autos eingeparkt waren.

Hier kann man gut sehen wie wichtig es ist, dass sich jeder Autofahrer beim abstellen seines Fahrzeuges kurz den Gedanken machen sollte ob noch ein Einsatzfahrzeug aufgestellt werden kann.

Unsere Drehleitermaschinisten welche eine besondere Ausbildung unterlaufen, üben regelmäßig wie man die Drehleiter in verschiedenen Situation optimal positioniert und einsetzt. Durch diese Übungen konnte die Drehleiter Zentimetergenau aufgestellt werden.

Nach Rettung über die Drehleiter hat die Feuerwehr Gosheim noch beim Verladen der Person in den Rettungshubschrauber Christoph 11 unterstützt.

Wir wünschen der verunfallten Person schnelle Genesung!