B-04 Brand

Im Kompressorraum gab es aus unbekannten Gründen eine Rauchentwicklung. Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde das Feuer gelöscht und der Raum mit einem Hochdrucklüfter belüftet.

B-01 Kleinbrand

Unbekannter verbrennt Bauschutt

Ein unbekannter hat am Dienstagabend in einem Waldstück neben dem Wanderweg zum Lembergturm Bauschutt verbrannt. Der Unrat bestand zum größten Teil aus Sperrholz-/ Gipskartonplatten.
 
Ein Anrufer meldete das Feuer gegen 20 Uhr der Rettungsleitstelle, die sofort die Freiwillige Feuerwehr Gosheim alarmierte. Die diensthabenden Gerätewarte welche sich zum Zeitpunkt der Alarmierung im Feuerwehrgerätehaus befanden, hatten somit den Einsatz übernommen.
 
Hintergrund Gerätewart:
Unsere Gerätewarte leisten so einiges über den „normalen“ Dienst hinaus.
Für gewöhnlich treffen sich die Gerätewarte wöchentlich und warten, reparieren sowie pflegen alle Gerätschaften bzw. Fahrzeuge und das Feuerwehrgerätehaus. Nur durch das Engagement der Gerätewarte im „Hintergrund“, kann gewährleistet werden, dass im Einsatzfall alles so funktioniert wie es soll.
 
Doch um die Einsatzfähigkeit auch in Zeiten von Corona zu gewährleisten, wurde der äußerst wichtige Dienst der Gerätewarte nur auf ein Minimum begrenzt und nicht komplett eingestellt wie z.B. der Übungsbetrieb. Die Abstand und Hygieneregeln stehen selbstverständlich an erster Stelle und wurden bzw. werden eingehalten.
 

Um Mithilfe wird gebeten

Personen, die zur fraglichen Zeit an besagter Stelle Verdächtiges beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, sollen sich an das Polizeirevier Spaichingen, Tel. 07424/9318-0, wenden.

H -10+ Verkehrsunfall mit LKW

Heute Morgen sind wir momentan im Einsatz zwischen Reichenbach und Egesheim. Hier wurde ein Verkehrsunfall mit einem LKW gemeldet.
Ein LKW mit Stahlstangen beladen kam aus unbekannten Gründen von der Straße ab und kippte dessen folge um. Der LKW Fahrer wurde leicht verletzt und konnte von der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden.
Die Einsatzkräfte und Abschleppdienst mit Kran sind noch vor Ort, es kann zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich kommen.
Daher wird eine Umfahrung empfohlen.

Wir wünschen gute Genesung!

H05-Hilfeleistung – Rettung aus Höhen + Tiefen

Wir wurden heute um 14:00 Uhr zu einer Rettung aus Höhen und Tiefen im Ortsgebiet gerufen. Hier hatte uns die Leitstelle einen Sturz einer Person in Baustahl mit starker Blutung mitgeteilt.

Ein Bauarbeiter ist im Zuge seiner Dachdeckertätigkeiten vom Dach aus einer unbestimmten Höhe in ein Schneefangsystem gefallen und stürzte hiernach weiter auf das Dachfanggerüst.

Die Feuerwehr hat bei eintreffen die Erstversorgung des Patienten übernommen bis der Rettungsdienst aus Rottweil bzw. Helfer vor Ort aus Gosheim (HVO) eintrafen. Parallel wurde die Rettung per Drehleiter vorbereitet, dies stellte die Kameraden vor eine Herausforderung da die eh schon recht enge Straße von beiden Seiten mit Autos eingeparkt waren.

Hier kann man gut sehen wie wichtig es ist, dass sich jeder Autofahrer beim abstellen seines Fahrzeuges kurz den Gedanken machen sollte ob noch ein Einsatzfahrzeug aufgestellt werden kann.

Unsere Drehleitermaschinisten welche eine besondere Ausbildung unterlaufen, üben regelmäßig wie man die Drehleiter in verschiedenen Situation optimal positioniert und einsetzt. Durch diese Übungen konnte die Drehleiter Zentimetergenau aufgestellt werden.

Nach Rettung über die Drehleiter hat die Feuerwehr Gosheim noch beim Verladen der Person in den Rettungshubschrauber Christoph 11 unterstützt.

Wir wünschen der verunfallten Person schnelle Genesung!

H-09 Verkehrsunfall

Am Sonntagabend den 08.12.2019 wurden die FFW Böttingen sowie die FFW Gosheim zu einem gemeldeten Verkehrsunfall auf die L438 zwischen Böttingen und Dürbheim alarmiert.

Ein PKW kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte anschließend gegen einen Baum.

Quelle: FFW Böttingen

Bei Eintreffen der Feuerwehr war die verletzte Person bereits von Ersthelfern aus dem verunfallten PKW gerettet worden. Dieser wurde anschließend vom Rettungsdienst und dem Notarzt medizinisch versorgt und in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.

Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich somit auf das Ausleuchten der Unfallstelle sowie das Sicherstellen des Brandschutzes.

Quelle: FFW Böttingen

Die L438 musste für die Zeit des Einsatzes vollständig gesperrt werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Böttingen und Gosheim, Notarzt, Rettungsdienst und die Polizei.

Überlandhilfe Wärmebildkamera

Die Feuerwehr Königsheim hat uns zu einer Rauchentwicklung im Kaminbereich zur Thermobilduntersuchung mit der Wärmebildkamera hinzugerufen.

Eine solche Untersuchung wird benötigt um sicherzustellen, dass keine Glutnester in einer Wandoder Zwischendecke ist.