H-01 Kleineinsatz Ölspur

Datum: 24. Dezember 2019 
Alarmzeit: 1:29 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 41 Minuten 
Einsatzort: Gosheim, Austraße 
Fahrzeuge: LF 16/12, GW Logistik 2 


Einsatzbericht:

Am 24.12.2019 morgen´s um 01:29 Uhr wurden wir von der Leitstelle Tuttlingen zu einer Ölspur nach einem Verkehrsunfall gerufen.

Hier ist offensichtlich ein Fahrzeug über eine Verkehrsinsel „geschanzt“ und gegen ein parkendes Auto geprallt. Durch den Aufprall wurde das parkende Auto gedreht und der Unfallverursacher ist nach ca. 50 weiteren Meter zum stehen gekommen.

Beim Eintreffen mit zwei Fahrzeugen und 6 Mann wurden zu aller erst Sicherungsmaßnahmen der Einsatzstelle ergriffen sowie eine Ölsperre vor dem verunfallten Fahrzeug hergestellt, hier drohte Öl in die Kanalisation zu laufen.

Nach dem der Unfall von der Polizei aufgenommen wurde, konnte die Ölspur aufgenommen sowie herumliegende Fahrzeugteile aufgesammelt werden.

Personen wurden keine verletzt, die Feuerwehr Gosheim konnte gegen 03:00 Uhr die Einsatzstelle verlassen.

+++Pressebericht Polizeipräsidium Tuttlingen+++

In der Nacht von Montag auf Dienstag, gegen 00.40 Uhr, kam der Fahrer eines VW Passat in der Austraße nach links von der Fahrbahn ab, touchierte zunächst einen Bordstein, fuhr über eine Verkehrsinsel und prallte schließlich gegen einen geparkten Audi. Der Audi wurde durch die Wucht des Aufpralls nach rechts versetzt und stieß gegen die Dachrinne eines Wohnhauses. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der 35-jährige Unfallverursacher stand unter erheblicher Alkoholbeeinflussung. Ihm wurde sein Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Außerdem wurde bei dem Beschuldigten eine Blutprobe durchgeführt. Es erwartet ihn außerdem eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.